Verschiedene Typen von Zahnimplantaten

Implantate sind kleine Pfosten, die in Ihrem Kiefer befestigt werden und als Zahnwurzel dienen. Zahnimplantate sind eine beliebte und wirksame Methode, um fehlende oder beschädigte Zähne zu ersetzen. Sie sehen aus wie natürliche Zähne und funktionieren auch so. Sie können dazu beitragen, Ihre Mundgesundheit und Ihre Lebensqualität insgesamt zu verbessern. Es gibt verschiedene Arten von Zahnimplantaten, die jeweils ihre eigenen Vor- und Nachteile haben.

Welche Arten von Zahnimplantaten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Zahnimplantaten und Verfahren. Am besten lassen Sie sich von Ihrem Zahnarzt beraten, welche Lösung für Sie am besten geeignet ist, abhängig von Ihrer Mundgesundheit und dem Zustand Ihres Mundes.

Zahnimplantate können einen Zahn oder mehrere Zähne ersetzen, deshalb gibt es verschiedene Arten von Implantaten:

Einzelzahn-Implantat

Wenn nur ein Zahn ersetzt werden muss, kann Ihr Zahnarzt ein Implantat anfertigen und einen Ersatzzahn darauf setzen.

Mehrzahniges Implantat

Wenn Ihnen einige Zähne fehlen, wird Ihr Zahnarzt wahrscheinlich ein Mehrzahnimplantat mit individuell angefertigten Ersatzzähnen vorschlagen.

Komplettes Mundimplantat

Es gibt verschiedene Lösungen, darunter die sehr beliebten All on 4 oder All on 6, bei denen der gesamte Zahnbogen im Ober- oder Unterkiefer durch 4 oder 6 Implantate ersetzt werden kann.

Welche Zahnimplantate sind die richtigen für mich?

Die Entscheidung, welche Zahnimplantate für Sie geeignet sind, trifft Ihr Zahnarzt, der einen 3D-Scan Ihrer Zähne durchführt, um Ihre Mundgesundheit und eventuell notwendige Korrekturen an Ihren Zähnen zu bewerten. Grundsätzlich werden Zahnimplantate in drei Gruppen unterteilt, die sich je nach Art des Verfahrens und der Positionierung unterscheiden.

Endostale Implantate

Endostale Implantate sind die häufigste Art von Zahnimplantaten. Sie werden direkt in den Kieferknochen eingesetzt und bestehen aus Titan oder Keramik. Diese Implantate werden in der Regel bei Menschen verwendet, die über gesundes Kiefergewebe und eine ausreichende Knochendichte verfügen, um das Implantat zu tragen.

Einer der Vorteile von endostalen Implantaten ist ihre Langlebigkeit. Sie sind für eine lange Lebensdauer vorgesehen und können eine stabile Basis für Zahnersatz bieten. Allerdings kann das Einsetzen dieser Implantate zeitaufwändig sein und einen chirurgischen Eingriff erfordern.

Der Zahnarzt zeigt dem Patienten ein Beispiel für ein Zahnimplantat.

Subperiostale Implantate

Subperiostale Implantate sind eine Art von Zahnimplantaten, die unter dem Zahnfleischgewebe und oberhalb des Kieferknochens platziert werden. Diese Implantate werden in der Regel bei Patienten eingesetzt, die nicht über genügend gesundes Kiefergewebe verfügen, um ein endostales Implantat zu tragen. Sie bestehen aus Titan- oder Keramikmaterial und werden mit Metallelementen im Kiefer befestigt.

Einer der Vorteile von subperiostalen Implantaten ist, dass sie ohne größeren chirurgischen Eingriff inseriert werden können. Allerdings sind sie möglicherweise nicht so stabil wie endostale Implantate und müssen in der Zukunft möglicherweise ersetzt werden.

Ein Zahnarzt scannt die Zähne eines Patienten mit 3D-Technologie.

All on 4

All-on-4-Implantate sind eine Art von Zahnimplantaten, die den gesamten Zahnbogen der fehlenden Zähne ersetzen. Sie werden so eingesetzt, dass der gesamte Zahnbogen der Ersatzzähne an ihnen befestigt werden kann. Sie werden in der Regel bei Patienten eingesetzt, die alle ihre Zähne in einem bestimmten Zahnbogen verloren haben oder bei denen die Zähne stark beschädigt sind.

Eine Patientin schaut sich ihr Lächeln mit einem Zahnimplantat an.

Aus welchen Materialien bestehen die Implantate?

Implantate können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden. Bei OrthoDental verwenden wir nur Keramikimplantate und Titanimplantate von höchster Qualität.

Keramik-Implantate

Keramische Zahnimplantate bestehen aus Zirkonoxid, einem biokompatiblen Material, das sehr korrosions- und abnutzungsbeständig ist. Einer der größten Vorteile von Keramikimplantaten ist ihre Ästhetik, da sie sich aufgrund ihrer zahnähnlichen Farbe problemlos in die natürlichen Zähne einpassen. Außerdem sind sie hypoallergen, was bedeutet, dass sie in den meisten Fällen keine allergischen Reaktionen auslösen.

Ein weiterer Vorteil von Keramikimplantaten ist ihre hohe Kompatibilität, die es weniger wahrscheinlich macht, dass sie Entzündungen oder Reizungen des umliegenden Zahnfleischgewebes verursachen. Dies kann besonders für Patienten wichtig sein, die an Zahnfleischerkrankungen oder anderen Problemen der Mundgesundheit leiden.

Titan-Implantate

Titanimplantate sind aufgrund ihrer hohen Biokompatibilität, Stärke und Haltbarkeit das am häufigsten verwendete Material für Zahnimplantate. Sie sind außerdem sehr abriebfest und haben eine lange Lebensdauer. Einer der Vorteile von Titanimplantaten ist ihre Fähigkeit, sich mit dem Kieferknochen zu verbinden, ein Prozess, der als Osseointegration bezeichnet wird. Durch diesen Prozess wird das Implantat zu einem festen Bestandteil des Kieferknochens und bildet eine stabile und sichere Basis für den Ersatzzahn.

Welche Implantatmarken verwenden wir bei OrthoDental?

Bei OrthoDental verwenden wir die anerkannten Marken Straumann und Neodent, die eine Reihe von hochqualitativen Produkten anbieten, die auf die spezifischen Bedürfnisse der einzelnen Patienten ausgerichtet sind. Die Keramik- und Titanimplantate sind für ihre Haltbarkeit, Stärke und Ästhetik bekannt.

Straumann-Implantate sind für ihre hohe Biokompatibilität und Haltbarkeit bekannt, was sie etwas teurer macht. Ein Straumann-Implantat kostet 2.500 €, während Neodent-Implantate für 1.500 € erhältlich sind. Beide Marken sind hoch angesehen und gehören zu den besten Implantatanbietern.

Welche Implantate sind für Sie geeignet?

Die Wahl zwischen Keramik- und Titanimplantaten kann eine schwierige Entscheidung sein und hängt letztlich von den individuellen Bedürfnissen und Wünschen eines jeden Patienten ab. Es ist wichtig, mit einem qualifizierten Zahnarzt zusammenzuarbeiten, der Sie durch den Entscheidungsprozess führen und sicherstellen kann, dass Sie die beste Versorgung erhalten. Bei OrthoDental bieten wir Ihnen eine persönliche Beratung und einen erstklassigen Service und empfehlen Ihnen mehrere Arten von Zahnersatz, die für Sie die richtige Lösung sein könnten.

Der Zahnarzt zeigt Ihnen, wie Sie mit einem Zahnimplantat für Ihre Mundhygiene sorgen können.

Interessieren Sie sich für andere Themen rund um Implantate? Hier finden Sie sie:

Einsetzen von Implantaten
Heilung nach dem Einsetzen des Implantats
Preis des Implantats

5/5 - (3 votes)

Autor des Artikels

Gordana Čižmek

Gordana Čižmek

Gordana Čižmek ist Kieferorthopädin, Unternehmerin, Mutter und Gründerin des zahnmedizinischen Zentrums OrthoDental, das Praxen in ganz Slowenien betreibt. In ihrer Freizeit wandert sie gerne in den Bergen, fährt Rad und geht mit ihrem Hund spazieren.


Das Verfahren zum Einsetzen von Zahnimplantaten, das bei OrthoDental.
Gordana Čižmek

Einsetzen des Implantats

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich ein Implantat einsetzen zu lassen, lesen Sie unseren umfassenden Guide, der Ihnen hilft, das Verfahren und die Vorbereitungen, die vor und nach dem Eingriff getroffen werden müssen, zu verstehen.

MEHR LESEN »
Scroll to Top