Eine moderne Lösung zur Wiederherstellung eines zerstörten Zahns.

Inlays und Onlays – Die moderne Lösung für die Zahnrestauration

In der modernen Zahnmedizin gibt es verschiedene Methoden zur Wiederherstellung beschädigter oder abgenutzter Zähne, die es den Patienten ermöglichen, das natürliche Aussehen ihres Lächelns zu erhalten und gleichzeitig die Funktionalität und Haltbarkeit der wiederhergestellten Zähne zu sichern. Zu den beliebtesten Methoden gehören Inlays und Onlays, die eine hochwertige Lösung für verschiedene Arten von Zahnschäden bieten.

Inlays und Onlays sind ein moderner Weg zur Zahnrestauration, die Präzision, Ästhetik und Haltbarkeit miteinander verbinden. Mit dieser Methode können beschädigte oder kariöse Zähne auf eine Weise behandelt werden, die weniger invasiv ist als herkömmliche Füllungen. Inlays und Onlays werden aus hochwertigen Materialien wie Porzellan und Komposit hergestellt, die dem restaurierten Zahn Festigkeit und ein natürliches Aussehen verleihen.

Eine moderne Lösung zur Wiederherstellung eines zerstörten Zahns.

Wann muss eine Zahnstruktur ersetzt werden?

Eine gesunde Zahnstruktur ist für die allgemeine Mundgesundheit von entscheidender Bedeutung. Wenn ein Zahn durch Karies, Frakturen oder Abnutzung beschädigt ist, muss die fehlende oder beschädigte Struktur ersetzt werden, um die Funktion des Zahns zu erhalten und weitere Schädigung zu verhindern. Inlays und Onlays sind ideale Lösungen, da sie in einem zahntechnischen Labor hergestellt werden, wo darauf geachtet wird, dass sie sich genau an die Form des Zahns anpassen und seine Funktionalität wiederherstellen, ohne dass die Ästhetik darunter leidet.

Wie Karies den Zahnschmelz beeinflusst

Karies ist eines der häufigsten Zahnprobleme, das den Zahnschmelz angreift und zu ernsteren Problemen führen kann, wenn es nicht rechtzeitig behandelt wird. Säureproduzierende Bakterien greifen den Zahnschmelz an und verursachen Karies, die zu einem Loch im Zahn oder sogar zu Zahnverlust führen kann. Die frühe Erkennung und Behandlung von Karies ist wichtig, um die Zahngesundheit zu erhalten und weiteren Zahnverfall zu verhindern.

Traditionelle Lösungen: Amalgamfüllungen

Seit Jahrzehnten sind Amalgamfüllungen die Standardlösung für die Behandlung von Karies und die Wiederherstellung beschädigter Zähne. Sie bestehen aus einer Mischung von Metallen wie Silber, Quecksilber, Kupfer und Zink, die für Festigkeit und Haltbarkeit sorgen. Obwohl Amalgamfüllungen die Funktion der Zähne wirksam wiederherstellen, werden sie aus ästhetischen und gesundheitlichen Gründen zunehmend durch modernere Materialien ersetzt. Bei Ihrem nächsten Besuch bei OrthoDental können Sie Ihren Zahnarzt nach den verschiedenen Möglichkeiten fragen.

Die Verwendung von Amalgam in der Geschichte der Zahnmedizin

Die Verwendung von Amalgam in der Zahnmedizin reicht mehr als ein Jahrhundert zurück und war lange Zeit wegen seiner Haltbarkeit und Wirksamkeit eine beliebte Wahl für Zahnfüllungen. Im Laufe der Zeit haben Fortschritte bei den zahnmedizinischen Materialien und der Technologie jedoch die Entwicklung von Alternativen ermöglicht, die ästhetisch besser sind und kein Quecksilber enthalten, das für die Herstellung herkömmlicher Füllungen benötigt wird.

Illustration einer modernen Lösung zur Wiederherstellung eines zerstörten und/oder beschädigten Zahns.

Inlays: die präzise Alternative zu Füllungen

Inlay ist eine präzise und ästhetisch anspruchsvolle Alternative zu herkömmlichen Füllungen zur Wiederherstellung beschädigter Zähne. Diese Technik ermöglicht die Wiederherstellung der Zahnsubstanz mit hoher Genauigkeit der Passung und Ästhetik, insbesondere bei der Wiederherstellung der Backenzähne. Inlays werden aus langlebigen Materialien wie Porzellan oder Komposit hergestellt, die eine dauerhafte Lösung für die Wiederherstellung der Funktionalität und des Aussehens des Zahns bieten.

Biokompatibilität von Inlays und Vorteile von Keramiken

Keramische Inlays sind für ihre Biokompatibilität bekannt, d. h. die Materialien, aus denen sie bestehen, sind körperverträglich und verursachen keine unerwünschten Reaktionen. Keramik bietet auch ästhetische Vorteile, da die Farbe genau an die natürliche Zahnfarbe angepasst werden kann, was eine nahezu unsichtbare Restaurierung ermöglicht. Darüber hinaus bieten Keramikinlays eine hohe Abriebfestigkeit und lange Haltbarkeit.

Wann entscheidet man sich für ein Inlay?

Die Entscheidung für Inlays eignet sich vor allem bei größeren Zahnschäden, bei denen herkömmliche Füllungen nicht ausreichend stabil oder ästhetisch weniger ansprechend wären. Inlays ermöglichen eine bessere Erhaltung der gesunden Zahnsubstanz, da im Vergleich zu herkömmlichen Füllungen weniger Zahngewebe entfernt werden muss. Außerdem passen sie sich besser an die Form des Zahns an, was eine bessere Funktionalität und ein niedrigeres Risiko von Zahnfrakturen ermöglicht.

Technisches Verfahren zur Herstellung eines Inlays

Die Herstellung eines Inlays erfordert mehrere Schritte, die mit einer gründlichen Reinigung und Vorbereitung der Zahnhöhle beginnen. Anschließend nimmt der Zahnarzt einen präzisen Abdruck des Zahns, der an das Dentallabor geschickt wird, wo ein individuelles Inlay hergestellt wird. Durch dieses Verfahren wird sichergestellt, dass das Inlay perfekt in die Zahnhöhle passt und eine präzise Versorgung mit minimalen Auswirkungen auf den Rest des Zahns ermöglicht.

Der Hauptunterschied zwischen Inlays und herkömmlichen Füllungen

Der Hauptunterschied zwischen Inlays und herkömmlichen Füllungen liegt in den Materialien und der Herstellungsmethode. Inlays werden außerhalb des Mundes aus Kompositmaterialien hergestellt, die dann an Ort und Stelle zementiert werden, was eine bessere Anpassung und Festigkeit der Restauration ermöglicht. Herkömmliche Füllungen werden direkt in die Zahnhöhle gegossen, was manchmal die Genauigkeit und Festigkeit des Materials einschränken kann.

Onlay und Overlay: umfangreichere Lösungen

Onlays und Overlays sind Techniken, die für umfangreichere Zahnrestaurationen verwendet werden. Onlays bedecken eine oder mehrere Kauflächen des Zahns, während Overlays einen größeren Teil des Zahns oder den gesamten Zahn wiederherstellen. Beide Techniken ermöglichen eine vollständige Wiederherstellung von Zähnen, die stark beschädigt sind.

Vorteile der Verwendung von Onlays und Overlays in der Zahnmedizin

Die Verwendung von Onlays und Overlays in der Zahnmedizin bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, darunter die bessere Erhaltung gesunder Zahnsubstanz, die Möglichkeit einer exakten Farbanpassung an bestehende Zähne und eine verbesserte Festigkeit des restaurierten Zahns. Diese Restaurationsmethoden bieten auch bessere Langzeitergebnisse und verringern den Bedarf an weiteren Restaurationen.

Unterschiede zwischen Inlay, Onlay und Overlay

Der Hauptunterschied zwischen diesen drei Methoden besteht in der Größe der wiederhergestellten Zahnoberfläche.

  • Ein Inlay wird der innere Teil der Kaufläche eines Zahns wiederhergestellt. Diese Methode eignet sich zum Füllen kleiner bis mittelgroßer Löcher, bei denen eine herkömmliche Füllung möglicherweise nicht stark genug oder ästhetisch nicht geeignet ist.
  • Ein Onlay deckt einen oder mehrere Zähne ab und wird häufig verwendet, wenn der Schaden zu groß für ein Onlay ist, aber nicht so groß, dass eine vollständige Restauration erforderlich ist. Onlays dienen der Wiederherstellung der Kaufläche des Zahns und bieten der Zahnstruktur zusätzlichen Halt.
  • Ein Overlay deckt den größten Teil oder den gesamten Zahn ab, wirkt wie eine Art „Kappe“ für den Zahn und wird in Fällen verwendet, in denen der Schaden am Zahn so groß ist, dass eine Restauration mit Inlays oder Onlays nicht mehr möglich ist. Overlays sollen den Zahn in seiner Gesamtheit wiederherstellen und sind bei größeren Schäden oder Abnutzungen des Zahns nützlich.

Die Wahl zwischen den Ttechniken hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Präferenzen des Patienten hinsichtlich Ästhetik und Funktionalität ab. Jede Technik bietet einzigartige Vorteile, von der Erhaltung möglichst viel gesunder Zahnsubstanz bis zur Wiederherstellung großer Lücken mit hohem ästhetischem und funktionellem Wert.

Es ist wichtig, dass die Patienten ihren Zahnarzt konsultieren, der nach einer gründlichen Untersuchung und Beurteilung des Zahnzustands die beste Lösung für die Wiederherstellung der Zähne empfehlen kann.

Möchten Sie wissen, wie Sie die richtige Zahnpasta auswählen? Lesen Sie hier mehr- https://orthodental.at/richtigen-zahnpasta-und-fluorid/

Benutzer-Bewertung

Autor des Artikels

Gordana Čižmek

Gordana Čižmek

Gordana Čižmek ist Kieferorthopädin, Unternehmerin, Mutter und Gründerin des zahnmedizinischen Zentrums OrthoDental, das Praxen in ganz Slowenien betreibt. In ihrer Freizeit wandert sie gerne in den Bergen, fährt Rad und geht mit ihrem Hund spazieren.


Ein Patient, der aus verschiedenen Gründen gelbe, verfärbte Zähne hat.
Gordana Čižmek

Warum verfärben sich die Zähne?

Veränderungen der Zahnfarbe können sich auf das Selbstbewusstsein und die allgemeine Zufriedenheit mit Ihrem Lächeln auswirken. Es gibt viele Gründe für Zahnverfärbungen, von genetischen Faktoren bis hin zum Lebensstil.

MEHR LESEN »
Invisalign in einer Reisebox.
Gordana Čižmek

Anweisungen für eine erfolgreiche Invisaling Therapie

Herzlichen Glückwunsch, Sie sind der neue Besitzer einer unsichtbaren Zahnspange von Invisalign. Das ist der erste Schritt zu geraden Zähnen und einem schönen Lächeln. Um Ihnen zu helfen, so schnell und erfolgreich wie möglich Ergebnisse zu erzielen, haben wir einige Tipps zur Verwendung von Invisalign-Alignern und Antworten auf Ihre Fragen.

MEHR LESEN »
Scroll to Top